Was ist erlaubt mit der Schweizer Flagge?

Eine Partei macht Stimmung gegen die Ausländer.

Ein Zeichner macht eine Zeichnung nach den Nationalratswahlen.

Ein Fan der erstgenannten Partei ist erzürnt, dass mein Kollege das zweitgenannte Bild in seinem Blog aufführt:
«La démocratie suisse existe et a déjà fait ses preuves, sans faire appel au terrorisme intellectuel. Assimiler l’UDC (notamment) à la peste peut relever du code pénal. De plus, un parti honnête, intègre se doit de dénoncer une illustration dans laquelle les Vert’libéraux marchent sur le drapeau suisse. Ce drapeau n’est pas une carpette encore moins l’emblème de votre parti. Ce drapeau appartient à toutes et tous.»

Link zum Blog von Jean-François Thilo

Wer darf was machen?
Anscheinend darf die erst genannte Partei die Flagge missbrauchen, aber der zweit genannte Zeichner darf die Vorlage nicht parodieren.

Ach ja, und damit die Grünliberale Partei weiter vorwärts schreiten kann, bitte ich Sie im Kanton Freiburg für den 13. November zur Wahl zu schreiten, wir sind die Liste 6.

auffällig auf Werbetour

Am Wochenende waren Ralph Alexander Schmid und ich auf Werbetour.
Wir wollten auffallen und das ist uns viel besser gelungen, als wir erwartet hatten, dies trotz einem «gruusigen» Samstag.
Wir mieteten zwei auffällige Elektrofahrzeuge: das Dreirad Sam und den Sportwagen Tesla.
Und beide Tage hatten wir sehr, sehr viele Gespräche mit Passanten verschiedenster Couleur,

  • die, die uns schon kannten,
  • die, die uns noch kaum wahrgenommen hatten (jetzt aber schon)
  • und die, die uns kritisieren kamen (sich aber auf die Diskussion einliessen und merkten, dass wir Tiefgang haben)

Getankt haben wir den Tesla über Nacht bei einem lieben Parteifreund, der 48m2 Solarzellen auf dem Dach hat!
Wir wollen zeigen, dass es viele Innovationen gibt und viele Möglichkeiten, Schritte in die Zukunft zu machen.

Es hat Spass gemacht, mit derart vielen Personen in Kontakt zu treten, die vielen positiven Reaktionen zu erleben und sich auf die vereinzelte Kritik einzulassen.